PIET BOOGERT – GENERAL MANAGER

Since the opening of Lloyd Hotel, Piet Boogert has been the General Manager. With his valuable pillars of diversity, inclusiveness and curiosity, he contributes to the unique culture of the hotel, which is so much more than just a hotel. On November 11th, the Lloyd Hotel celebrates its 15th anniversary with Piet at the helm. Join him for a tour at 11am, 2pm and 3pm!

Innovative
Lloyd Hotel was the beginning of a new development in the hotel business. In March 2005 the Financial Times named us in a publication ‚Good design can make all the difference‘. I find it very exciting that I am part of this. When the rooms weren’t ready yet, I went to a conference about the hotelmarket with moodboards. I was declared a fool because we placed the bath in the middle of the hotel room. By now there is hardly any boutique hotel without a freestanding bath in a room.

Experiment
It’s a hotel where people dare to experiment. And anyone who experiments runs the risk of being turned down. We still get reviews from guests who don’t like it. We always respond to this. Sometimes we know how to make people fan after a complaint, that’s what I like best. Then we managed to take them along on our journey of discovery.

Diverse
When Lloyd Hotel just started it instantly became popular. The press was very enthusiastic. But we didn’t want it to become a hype. It had to be a future-oriented place. The group of entrepreneurs with whom we opened Lloyd Hotel was very diverse. Suzanne Oxenaar was very culture savvy. Otto Nan was strong in business. I was the experienced hotelier. We all brought with us a different network, like current employees do as well. This mix sometimes creates tension, but at the same time makes it interesting. It suits me well, diversity and inclusiveness are very important to me.

Culture
The hotel is more than just a hotel, many travellers will find a unique culture. Artists are involved in exhibitions and the rooms are created by different designers. I believe that high culture and popular culture should be able to coexist without prejudice.

FOMO
We have 117 different rooms and are the first hotel in the world where you can choose from a 1- to -5 star room. This idea came in response to the Fear Of Missing Out. Here you have a different experience every time you visit. We don’t have pictures of all rooms. At first the idea was not to share any photos at all, when you go to stay with family you don’t ask for photos of the bedroom beforehand either. In practice this was of course not tenable.

Favourite
My favorite room has shifted over the years, as if Lloyd Hotel gives you the opportunity to grow with it. The Chelsea room (112) is one of my most precious rooms, Linda Troeller, who lived in the Chelsea Hotel for 25 years, shared her photos with us. As a tribute to the Chelsea Hotel we made this room. The piano room (221) I see as a beautiful meeting room, Joep van Lieshout made this room truly iconic.

Room 112: The Chelsea Room (4*)

Interaction
In the hotel business you can notice a development towards self-check-in kiosks. However I hope that human interaction will remain, for me this is essential. I always do my best to get to know our guests, the interaction makes it interesting. The ‚open arms‘ culture is made by the people who work here, together the people create the identity of a hotel.

Curious
As far as I am concerned, hospitality goes hand in hand with an open attitude towards others, regardless of their clothing or appearance. At the hotel school, many students are taught to work within a framework, with us, interns see that hospitality can also be different. You can’t be hospitable without being curious.

Fifteen years in charge of Lloyd Hotel delivers memorable moments. His focus on diversity, curiosity and inclusiveness have been created since he was a child. Piet grew up in a farmers family, where people in need were always welcome. His dean lured him into hotel industry. At the Hogeschool Maastricht he developed into a host pure sang. The school eventually taught him to stay close to himself. Anyone who meets him during the week always sees Piet in a suit, and at the weekend he wears jeans, even when he’s at work. The suit and tie are part of his identity, with which he triggers others not to judge him on his appearance.

SARAH – ASSISTANT FRONT OFFICE MANAGER

Im Jahr 2016 absolvierte ich mein Praktikum im Lloyd Hotel, während ich die Hotelfachschule studierte. Seit Anfang dieses Jahres arbeite ich offiziell im Front Office. Ich bin 21 Jahre alt und lebe hier, im schönen Amsterdam East in der Nähe des Lloyd. Wenn ich nicht an der Rezeption arbeite, schlendere ich gerne durch den Osten, mache Kaffeepausen und erkunde neue Einkaufsmöglichkeiten. Ich habe meine Lieblings-Einkaufsbereiche für dich zusammengefasst.

 

#1 Czaar Peterstraat, Amsterdam Ost

Diese Straße ist absolut eine der schönsten Einkaufsstraßen im Osten Amsterdams. Eine schöne Straße mit vielen außergewöhnlichen und einzigartigen Geschäften. Möchten Sie etwas Besonderes finden? Nun, das ist der richtige Ort! Neben dem Einkaufen können Sie auch Getränke oder einen Happen essen gehen. Wissenswertes: Der Duch-Film’Ciske de Rat‘ wurde hier gedreht.

 

#2 Oosterpoort, Amsterdam Ost

Oosterpoort ist ein 18.500 m2 großes Einkaufszentrum mit einer Tiefgarage mit 875 Stellplätzen. Es gibt mehr als 200 verschiedene Geschäfte, es ist fast unmöglich, hier nicht erfolgreich zu sein. Manchmal, wenn ich nicht in den kleinen Straßen spazieren gehen möchte, ist es schön, alles an einem Ort zu finden.

 

#3 Linnaeusstraat, Amsterdam Ost

Definitiv ein unterschätzter Teil von Amsterdam East. Damals war diese Straße von großen Mainstream-Läden besetzt, aber seit einigen Jahren gibt es hier viele kleine Boutiquen und gemütliche Cafés. Kleine Geschäfte mit schönen Sachen. Es ist eine großartige Kombination von Geschäften, die wir alle manchmal brauchen, wie die HEMA, und Vintage-Kleidungsläden, in denen man sich an Regentagen umsehen kann.

 

#4 9 Straßen, Amsterdam Centrum

Sie haben keine Lust, in die Megaläden der berühmten Einkaufsstraßen zu gehen, also sind Sie auf der Suche nach kleinen, originellen und exklusiven Geschäften. In den 9 Straßen, einem schönen Teil des Amsterdamer Stadtzentrums in der Mitte des Kanalgürtels, finden Sie genau das. Praktisch jede Straßenbahn oder jeder Bus im Stadtzentrum von Amsterdam kommt in die Nähe. Während Sie durch die schönen Schaufenster stöbern, spazieren Sie in einem der charakteristischsten Viertel Amsterdams. Schöne Gebäude umgeben Sie während Ihres Einkaufsbummels.

 

#5 Amsterdam Centrum

Shopping in Amsterdam ist im Stadtzentrum durchaus möglich. Vom Hauptbahnhof aus können Sie direkt in den Nieuwendijk gehen, die älteste Einkaufsstraße der Stadt. Hier finden Sie größere Ketten wie Bershka und H&M, aber auch kleinere Geschäfte. Wenn Sie diese Straße entlang gehen, kommen Sie zum Dammplatz, wo Sie das Bijenkorf finden. Sie ist bekannt für ihre Luxusmarken, stylischen Produkte und ihr Design. Wenn dies Ihr Budget ein wenig übersteigt, gehen Sie in die Kalverstraat. Täglich kommen rund 50.000 Besucher zu den vielen großen Ketten wie Urban Outfitters und Forever 21.

 

ILANA – OPERATIONS MANAGER

Im Jahr 2004 half ich bei der Eröffnung des Lloyd Hotels als Leiter der Rezeption. Zur Zeit bin ich der Betriebsleiter und ich liebe es, mich mit allen Aspekten des Hotels zu beschäftigen. Wenn ich nicht im Lloyd bin, habe ich zu Hause mit meinen 3 Kindern im Alter von 3, 4 und 7 Jahren alle Hände voll zu tun.

 

#1 NEMO Science Museum

Das NEMO ist ein großartiger Ort für Kinder jeden Alters. Die Anreise ist einfach, da sie sich im Stadtzentrum neben dem Amsterdamer Hauptbahnhof befindet. Ich würde empfehlen, etwas später am Tag, gegen 15:00 Uhr, zu gehen, da es in der Regel etwas ruhiger ist. Sie können ihre Website für die neuesten Nachrichten besuchen.

Es gibt auch einen wirklich schönen Wasserspielplatz auf dem Dach, wo man zu Mittag essen kann!

 

#2 Jeugdland – Maakland

Wenn die Kinder draußen herumlaufen, eine Hütte bauen oder einfach nur spielen wollen, gehen Sie nach Maakland in Amsterdam Ost. Du kannst die Straßenbahn 7 nehmen und nach einem kurzen Spaziergang bist du dort. Sie sind nicht jeden Tag geöffnet, also informieren Sie sich an unserer Rezeption (die Website ist nur auf Niederländisch). Eine weitere tolle Sache ist, dass der Eintritt kostenlos ist!

 

#3 The Amsterdam Forest

Der Amsterdam Forest ist ein riesiger künstlicher Wald am Rande von Amsterdam. Im Wald gibt es eine wirklich niedliche Ziegenfarm, auf der die Kinder mit den Ziegen interagieren können und Milch an die Ziegenbabys verfüttern dürfen. Sie haben auch die besten getoasteten Ziegenkäse-Sandwiches!

Ein weiteres Muss ist das Essen von Pfannkuchen mit den Kindern. Im Bauernhaus Pfannkuchenrestaurant im Wald gibt es die besten Pfannkuchen und einen schönen Spielplatz, auf dem auch die Kinder spielen können.

Mit dem Fahrrad kann man sich am besten durch den Wald bewegen. Sie können vom Amsterdamer Hauptbahnhof aus mit dem Bus in den Wald fahren und dann am Waldeingang ein Fahrrad mieten.

 

#4 The Amsterdam Zoo, ARTIS

ARTIS ist ideal für einen Tagesausflug, auch für Erwachsene. Sie haben kürzlich ihr neues Elefantengebiet eröffnet und es ist jetzt ein Muss. Es ist ganz in der Nähe des Hotels, Sie können die Straßenbahn 7 direkt hinter unserem Hotel nehmen.

 

#5 Museum Square

Der Museumsplatz ist ein Freiluftpark, der besonders geeignet ist, wenn die Kinder nach einem anstrengenden Tag im Museum spazieren gehen wollen. Gehen Sie in den örtlichen Supermarkt, essen Sie etwas zu Mittag und machen Sie ein Picknick auf dem Museumsplatz!

 

SAMIEL – REZEPTIONIST

Samiël ist eine unserer Rezeptionisten und ein vertrautes Gesicht für viele unserer Stammgäste. Er teilt gerne einige seiner Lieblingsplätze, um in Amsterdam zu trinken oder zu beißen.

 

Um das Hotel herum:

  • Hummus Bistro D&A am Ende der Czaar Peterstraat, nur 10 Gehminuten vom Hotel entfernt…. Libanesisch-israelisches Hummutzelt. Der perfekte Ort für ein schönes und schnelles Mittagessen. Es gibt immer einen freien Tisch, da er sich nicht in der Mitte befindet.
  • Michel-Inn auf der Insel Knsm ist ein großartiger Ort, um köstliche traditionelle italienische Pizza aus dem Holzofen zu genießen. Guter Service und gute Lage am Wasser.
  • Bar Botanique und Walter’s in der Java Street sind coole Orte, an denen Sie viele Einheimische finden werden. Spaß am Freitag- und Samstagabend. Die Java Street ist ein großartiger Ort, um herumzulaufen und eigenartige lokale Hot Spots zu entdecken.

 

Favoriten in der Mitte:

  • Singel 404 ist ein sehr gemütlicher Ort zum Mittagessen, wo sie einige schöne Sandwiches servieren. Wunderschöne Lage entlang des Kanals, die Sie mit einem Einkaufsbummel durch die 9 Straßen kombinieren können.
  • Cannibale Royale ist der richtige Ort, um köstliche Steaks und Burger zu einem guten Preis zu genießen. Ihre Restaurants finden Sie im Spui und in der Pipe.

WIE EIN LOKAL: AMSTERDAM MIT DEM FAHRRAD

Erkunden Sie die Stadt wie ein Einheimischer und mieten Sie eines unserer Fahrräder. Lloyd ist der perfekte Ausgangspunkt für eine erfrischende Radtour in den schrulligen Osten oder den kommenden Norden.

Unsere Lieblings-Radtour führt Sie entlang der typisch niederländischen ländlichen Landschaft, wo Sie das geschäftige Stadtleben erleben können. Kleine Dörfer wie Durgerdam, Holysloot und Ransdorp sind schöne, von Wasser umgebene Orte. Vor allem die historischen Häuser sind eine Augenweide. Sie können den IJ-Fluss bequem mit der Fähre überqueren, der Oostveer fährt alle 20 Minuten von KNSM eiland ab. Oder Sie radeln ein wenig weiter und überqueren die Schellingwouderbrug. Auf unserem Stadtplan finden Sie eine Route, die Sie an der Rezeption abholen können!

 

DIE STADT MIT DER STRAßENBAHN ENTDECKEN

Die Straßenbahnlinie 7 ist eine gute Möglichkeit, viele der Highlights zu entdecken, die Amsterdam zu bieten hat.
Sie können bequem auf der Rückseite des Hotels an der Haltestelle Rietlandpark einsteigen. Die Route vom Lloyd Hotel führt direkt durch das Zentrum von Amsterdam.

 

Unser Favorit hält an:

  • Eerste Leeghwaterstraat: Diese Haltestelle befindet sich am Anfang der gemütlichen Czaar Peterstraat. Die Straße ist nur einen Steinwurf vom Lloyd Hotel entfernt, wo Sie viele kleine Boutiquen und schöne Orte finden, um Essen und Trinken zu genießen.
  • Hoogte Kadijk: Brouwerij ‚t IJ ist eine Bierbrauerei, die sich in einem ehemaligen Badehaus neben der alten Windmühle ‚Molen de Gooyer‘ befindet. Sie brauen spezielle Biere, die in den Niederlanden bekannt sind. Sie brauen seit 1985 Bier und man erkennt das Bier am Strauß auf dem Etikett.
  • Korte ‘s-Gravesandestraat: Der Hortus Botanicus ist einer der ältesten botanischen Gärten der Niederlande. Der Garten wurde 1638 gegründet und 1682 an seinen heutigen Standort verlegt. Der Garten enthält eine beeindruckende Anzahl von Pflanzen, die im Außengarten und in mehreren Gewächshäusern zu sehen sind.
  • Weesperplein: Die Amstel wird nach Aeme-stelle benannt, was im Altniederländischen Wassergebiet bedeutet. Es gibt viele Produkte, Straßen und Gebäude, die nach dem Fluss benannt sind. So ist auch Amsterdam nach der Amstel benannt. Hier finden Sie die berühmte „Magere Brug“, den Ort für eine Instagram-Aufnahme! #pictureperfect
  • Vijzelgracht: Das Heineken Experience ist ein interaktives Museum, in dem Sie erfahren, wie das Bier hergestellt wird und was die Geschichte hinter der Marke ist. Du kannst das Bier schmecken und auch bei der Herstellung helfen. Das Museum befindet sich in der ehemaligen Brauerei von Heineken, die 1988 ihre Türen geschlossen hat.
  • Spiegelgracht: Die Spiegelgracht ist eine Kunst- und Antiquitäteneinkaufsstraße von Tür zu Tür. Es ist eine Straße, die von der Herengracht zum Rijksmuseum führt. Ein Besuch der Spiegelstraat lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie alle möglichen Dinge sammeln, von altem Schmuck bis hin zu zeitgenössischer Kunst. Von hier aus ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Museumsplatz, wo sich alle großen Museen befinden, wie das Van Gogh museum, das Stedelijk Museum, und das Rijksmuseum.
  • Ten Katestraat: Die Foodhallen sind der erste Indoor-Markt in den Niederlanden. In diesem renovierten Straßenbahndepot können Sie in dem großen, loftartigen Raum spazieren gehen und das Beste entdecken, was „kulinarisches Amsterdam“ zu bieten hat. Verschiedene Hospitality-Konzepte servieren eine Auswahl an kleinen, charakteristischen Gerichten zum Genießen.